der_alte_fritz

Die direkte Umgebung – Friedrichshagen

Der Ortsteil Friedrichshagen bietet neben gastronomischer Vielfalt ebenso kulturelle und andere künstlerische Einrichtungen wie zum Beispiel das Wasserwerk und sein Museum, Künstlerateliers, ein Kino und sogar ein Freiluftkino. Die Einkaufs- und Flaniermeile Bölschestrasse ist berühmt für Gründerzeitbauten, aber auch für Stuck und Giebelverzierungen mit Jugendstilelementen. Hier können Sie einkehren in die zahlreichen Cafés, Bistros und Restaurants oder einfach nur durch die vielen kleinen Boutiquen bummeln. Auf halbem Weg zum S-Bahnhof Friedrichshagen befindet sich der Marktplatz mit dem Alten-Fritz-Denkmal und die Christopheruskirche. Die Nähe zum Müggelsee bietet sich an für Bootsausflüge oder Waldspaziergänge und Fahrradtouren entlang des Ufers. Das Seebad Friedrichshagen und viele kleine Badestrände rund um den Müggelsee laden zum Baden ein. Nähere Informationen zum Ortsteil Friedrichshagen entnehmen Sie bitte der Internetseite www.friedrichshagen.net.

Die nähere Umgebung – Köpenick

Mit der Straßenbahn gelangen Sie in wenigen Minuten entweder zum Einkaufszentrum „Forum Köpenick“ auf der Bahnhofstraße am S-Bahnhof Köpenick oder zur Altstadt von Köpenick. Hier warten auf Sie ebenfalls unterschiedlichste Restaurants und Cafés, aber auch das Rathaus mit dem Hauptmann von Köpenick sowie das Schloss Köpenick mit seinem Schlossgarten. Das Blues und Jazzfestival im Rathaushof ist jeden Sommer ein besonderer kultureller Höhepunkt der Altstadt. Außerdem erreichen Sie schnell die Freiluftbühne Wuhlheide, auf der regelmäßig Konzerte stattfinden. Hier finden Sie weitere Ideen für Unternehmungen in der näheren und weiteren Umgebung.

„Jottwehdeh“ – Janz Weit Draußen

Auch die Umgebung rund um Berlin, von Berlinern gerne als jwd – janz weit draussen – bezeichnet, hat eine Menge zu bieten. Vom Hotel aus sind Sie durch die gute Anbindung an die A10, dem Berliner Ring, ganz schnell im grünen Umland und in Brandenburg. Wie wär’s denn mit einem Tagesausflug in den Spreewald? Nach Lübbenau, ins Herz des Spreewaldes, fahren Sie selten länger als 1,5 Stunden.
Oder zum Shoppen in das Designer Outlet Berlin westlich von Spandau? Viele Gäste verbinden den An- oder Abreise-Tag mit einem Zwischenstop dort zur Schnäppchenjagd.

 „Berlin ist immer eine Reise wert!“ Diesen Satz haben Sie bestimmt schon einmal gehört. Und „immer“ schließt auch die Tage ein, an denen das Wetter einen nicht nach draußen lockt. Aber als Weltstadt hat Berlin und seine Umgebung auch für solche Tage viel zu bieten. Hier eine kleine Auswahl:

Berliner Unterwelten

Im Berliner Unterwelten-Museum werden Schwerpunkte wie Bombenkrieg und Luftschutz thematisiert. Gezeigt werden zudem Funde aus Bunkern des ehemaligen Regierungsviertels, sowie Kriegsschrott und Bodenfunde als Hinterlassenschaft des Zweiten Weltkrieges. Im Blickpunkt steht auch die schwierige Thematik „Kriegsbauwerk und Denkmalschutz“. Außerdem erfährt der Besucher viel Interessantes über Dinge, die sich im Berliner Untergrund befinden oder befunden haben. 90-minütige Führung, ganzjährig Do-Mo 12, 14 und 16 Uhr, für 9 € (ermäßigt 7 €) S+U-Bahnhof Gesundbrunnen

Gedenkstätte Hohenschönhausen

Auf dem Gelände der früheren zentralen Untersuchungshaftanstalt des Ministeriums für Staatssicherheit befindet sich seit 1994 eine Gedenkstätte. Die Gedenkstätte hat die gesetzliche Aufgabe, die Geschichte der Haftanstalt Hohenschönhausen in den Jahren 1945 bis 1989 zu erforschen, über Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen zu informieren und zur Auseinandersetzung mit den Formen und Folgen politischer Verfolgung und Unterdrückung in der kom-munistischen Diktatur anzuregen. Am Beispiel dieses Gefängnisses soll sie zugleich über das System der politischen Justiz informieren. In der Regel führen ehemalige Häftlinge die Besucher durch das Gefängnis und informieren sie über die Haftbedingungen und Verhörmethoden des DDR-Staatssicherheitsdienstes. Öffentliche Rundgänge für Einzelpersonen ohne Voranmeldung: Mo-Fr stündlich 11-15 Uhr, Sa/So/Feiertage stündlich 10-16 Uhr Eintritt 5 €, Ermäßigt 2,50 €, Schüler 1 € Tram M5 Freienwalder Straße, Tram M6/M16 Genslerstraße

KaDeWe

Größtes Kaufhaus auf dem europäischen Kontinent Mo-Do 10-20 Uhr, Fr 10-21 Uhr, Sa 09:30-20 Uhr Tauentzienstraße 21-24, 10789 Berlin U-Wittenbergplatz

Kino Union

Ausgezeichnetes Kino am S-Bahnhof Friedrichshagen, im Sommer auch im Freiluftkino So – Do 6 €, Fr + Sa 7 €, keine Ermäßigungen, Überlängenzuschläge: über 120 min. = 0,50 €, über 150 min. = 1 € S-Bahnhof Friedrichshagen, S3 oder Tram61

Museen

Mehr als 170 Berliner Museenbewahren Geschichte, Kunst und Wissen. Weltberühmte Kunstschätze wie die Büste der Königin Nofretete im Neuen Museum und der Pergamon-Altar im Pergamonmuseum sind beliebte Ziele. Weitere beliebte Museen sind das Alte Museum, das DDR Museum, das Haus am Checkpoint Charlie, das Deutsche Historische Museum oder das Deutsche Technikmuseum. Informationen zu den einzelnen Museen geben wir Ihnen gerne an der Rezeption.

Potsdamer Platz

Das Quartier Potsdamer Platzgehört zu den spannendsten und vielseitigsten Orten in der Hauptstadt. Täglich kommen bis zu 100.000 Menschen an diesen Platz, um die einzigartige Mischung aus Kunst, Entertainment, Shopping und Weltstadtflair zu erleben – und nicht zuletzt, um den Hauch der Geschichte zu spüren. Das Angebot reicht von Ausstellungen über Musical, Show und Kinoerlebnis bis hin zu einer der besten Adressen zum Shoppen in Berlin, den Potsdamer Platz Arkaden. Eine große Auswahl an Restaurants, Bars und Cafés vervollständigt das Angebot. S+U-Bahnhof Potsdamer Platz

Schwarzlicht-Minigolf in Berlin-Kreuzberg

Minigolf einmal anders. In einem Keller in Kreuzberg, unter einem Café, befindet sich diese einzigartige Minigolf-Landschaft. Eine Reservierung vorab ist empfohlen! Mo-Fr 12-22 Uhr, Sa+So 10-22 Uhr, Preise pro Runde: Erwachsene 4,50 Euro, Kinder 3,50 Euro im Café Isa Mitz, Görlitzer Str. 1, Haus 1 (im Görlitzer Park), 10997 Berlin (Kreuzberg) U-Görlitzer Bahnhof

Friedrichshagen

Der Ortsteil Friedrichshagen bietet neben gastronomischer Vielfalt ebenso kulturelle und andere künstlerische Einrichtungen wie zum Beispiel das Wasserwerk und sein Museum, Künstlerateliers, ein Kino und sogar ein Freiluftkino. Die Einkaufs- und Flaniermeile Bölschestrasse ist berühmt für Gründerzeitbauten, aber auch für Stuck und Giebelverzierungen mit Jugendstilelementen. Hier können Sie einkehren in die zahlreichen Cafés und Bistros oder einfach nur durch die vielen kleinen Boutiquen bummeln. Auf halbem Weg zum S-Bahnhof Friedrichshagen befindet sich der Marktplatz mit dem Alten-Fritz-Denkmal und die Christopheruskirche. Die Nähe zum Müggelsee bietet sich an für Bootsausflüge oder Waldspaziergänge und Fahrradtouren entlang des Ufers. Das Seebad Friedrichshagen und viele kleine Badestrände rund um den Müggelsee laden zum Baden ein. Nähere Informationen zum Ortsteil Friedrichshagen entnehmen Sie bitte der Internetseite www.friedrichshagen.net.

Köpenick

Mit der Straßenbahn gelangen Sie in wenigen Minuten entweder zum Einkaufszentrum Forum auf der Bahnhofstraße am S-Bahnhof Köpenick oder zur Altstadt von Köpenick. Hier warten auf Sie ebenfalls unterschiedlichste Restaurants und Cafés, aber auch das Rathaus mit dem Hauptmann von Köpenick sowie das Schloss Köpenick mit seinem Schlossgarten. Das Blues und Jazzfestival im Rathaushof ist jeden Sommer ein besonderer kultureller Höhepunkt der Altstadt. Außerdem erreichen Sie schnell die Freiluftbühne Wuhlheide, auf der regelmäßig Konzerte stattfinden. Hier finden Sie weitere Ideen für Unternehmungen in der näheren und weiteren Umgebung.